Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

US-Fahnder untersuchen Siemens

02.02.2007

Frankfurt am Main/ München – Im Skandal um Schwarze Kassen und Schmiergelder bei der Siemens AG ermittelt neben der amerikanischen Börsenaufsicht SEC auch das US-Justizministerium. Wie erst jetzt bekannt wurde, laufen die Ermittlungen des Ministeriums bereits seit November 2006. Nach Informationen der Financial Times Deutschland drohten dem Konzern bei weiteren Ermittlungen „kaum absehbare juristische und finanzielle Folgen“.

07-02-02_Financial Times Deutschland