Aktuelles
PressespiegelInternationales

US-Börsenaufsicht hat Lucent im Visier

08.09.2006

München – Gegen den Telekommunikationsausrüster Lucent Technologies eröffnete die US-Börsenaufsicht ein Verfahren wegen mutmaßlicher Korruption bei Geschäftsaktivitäten in China. Wie ZDNet unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet, beruhten die Ermittlungen auf dem Foreign Corrupt Practices Act, der illegale Zahlungen durch US Unternehmen an ausländische Politiker und Parteien unterbinden soll.

06-09-07_ZDNet