Aktuelles
PressespiegelStrafrechtInternationales

Urteil gegen Ex-Chef der ETH Lausanne bestätigt

02.08.2006

Lausanne – Im Prozess um die Schmiergeldzahlungen an den Ex-Chef der ETH Lausanne hat das Schweizer Bundesgericht das Urteil nun endgültig bestätigt, berichtet die Berner Rundschau. Der heute 61jährige hatte gegen das Urteil Widerspruch eingelegt, da es seiner Meinung nach zu hart ausgefallen sei. Ihm wurde nachgewiesen, dass er im Zeitraum von 1985 bis 2002 mehr als 300.000 Franken Schmiergeld für die Vergabe von Aufträgen erhalten hatte.

06-07-31_Bernerrundschau