Aktuelles
PressespiegelWirtschaftZivilgesellschaft

Unternehmensberater fanden Maserati von Treberhilfe-Chef angemessen

29.03.2010

Berlin- tagesspiegel.de berichtet, bei den Ermittlungen gegen den Ex-Geschäftsführer der gemeinnützigen Treberhilfe, Harald Ehlert, rücke nun eine Unternehmensberatung ins Blickfeld. Diese soll über Jahre in mehreren Gutachten Ehlerts Geschäftspraktiken als normal bewertet haben. Gegen Ehlert werde wegen Verdachts auf Untreue ermittelt. Die Gutachter sollen Ehlerts Maserati wegen der Fahrleistung als angemessen bezeichnet haben. Auch Ehlerts Gehalt habe zwar jenseits der oberen Spanne gelegen, eine „Jubiläumssonderzahlung“ von 80 000 Euro sei aber als „nicht unangemessen“ zu sehen.

10_03_28_tagesspiegel.de