Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

UN-Agenturen werden Gelder an den Irak zurückzahlen

02.09.2005

New York – Neun UNO-Organisationen sollen rund 40 Millionen Dollar an die irakische Regierung zurückzahlen, so der Standard. Es gehe um Finanzmittel für die Abwicklung des Öl-für-Lebensmittel-Programms für den Irak, die niemals ausgegeben wurden. Wie Paul Volcker, ehemaliger Chef der amerikanischen Notenbank, bestätigt habe, hätten sich zahlreiche Firmen der Bestechung zu Gunsten von lukrativen Aufträgen schuldig gemacht. Bei seinen Nachforschungen habe er festgestellt, dass dem Irak noch Mittel aus den damaligen Erdölverkäufen zuständen.

05-08-31_derStandard