Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Überflüssige Aktion

09.09.2005

Leipzig – Eine „überflüssige Aktion“ und einen Eingriff in die Pressefreiheit nennt Sven Heitkamp in der Leipziger Volkszeitung das Verhalten der Staatsanwaltschaft Chemnitz, die im Rahmen der Ermittlungen gegen den versetzten Staatanwalt der Anti-Korruptionseinheit INES, Andreas Ball, wegen Verrats des Dienstgeheimnisses die privaten Kontaktdaten eines Journalisten erhoben hatten. Medien seien eine wirksame Waffe gegen Korruption und sollten nicht durch illegitimes Eingreifen der Staatsanwaltschaft entschärft werden.

05-09-08_LVZ