Aktuelles
MeldungZivilgesellschaft

Transparenzinitiative in Mecklenburg-Vorpommern

Berlin, 09.03.2018

In Mecklenburg-Vorpommern nehmen die Bemühungen um mehr Transparenz bei den Sozialverbänden an Fahrt auf. Transparency Deutschland beteiligt sich heute am Austausch im Schweriner Sozialministerium, um für mehr Transparenz bei gemeinnützigen Organisationen auf Basis der Anforderungen der Initiative Transparente Zivilgesellschaft zu werben. Wohlfahrtsorganisationen zählen zu den größten Arbeitgebern in Deutschland, doch Offenlegungspflichten gegenüber der Allgemeinheit stehen weit hinter den Anforderungen an Politik, Wirtschaft und öffentliche Verwaltung zurück. Weitere Informationen zu der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und zu den zehn grundlegenden Punkten, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte, finden Sie unter transparency.de/mitmachen/initiative-transparente-zivilgesellschaft/.