Aktuelles
PressemitteilungInternationales

Transparency International veröffentlicht Working Paper "Using the OECD Guidelines to Tackle Corporate Corruption"

20.05.2008

Berlin, 20.05.2008 - Das internationale Sekretariat von Transparency International hat heute das Working Paper 3/2008 "Using the OECD Guidelines to Tackle Corporate Corruption" veröffentlicht. Das Working Paper erläutert die Sozial-, Arbeits-, Umwelt- und Antikorruptionsstandards, welche die OECD Leitsätze für multinationale Unternehmen setzen. Es wird insbesondere auf die noch unzureichend genutzten Potentiale dieses Instruments für zivilgesellschaftliches Handeln gegen die im privaten Sektor nach wie vor weit verbreitete Korruption hingewiesen.

Anhand von Fallbeispielen, in denen zivilgesellschaftliche Akteure Beschwerde gegen die Missachtung der OECD Standards erhoben haben, wird dargelegt, was auf dem Gebiet der Korruptionsbekämpfung in verschiedenen Ländern mit diesem Instrument versucht und erreicht werden konnte.

Die Arbeitsgruppe Corporate Accountability von Transparency Deutschland unter Leitung von Shirley van Buiren, die dieses Working Paper in Zusammenarbeit mit dem Policy and Research Department des internationalen Sekretariats von Transparency International verfasst hat, will hiermit einen praxisrelevanten Leitfaden für zivilgesellschaftliche Akteure, Journalisten und andere Praktiker bereitstellen und somit die Relevanz dieses Instruments für die Korruptionsbekämpfung erhöhen.

Zum Download des englischsprachigen Working Papers: http://www.transparency.org/publications/publications/wp_03_2008_oecd

 

Kontakt

Transparency International Secretariat
Gypsy Guillén Kaiser, Media Relations
Tel: 030/ 3438 20662