Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Transparency Deutschland schätzt Geldbuße für Siemens als unangemessen gering ein

09.10.2007

Berlin- CSR-News geht auf das von der Staatsanwaltschaft München eingestellte Verfahren gegen den Siemens Unternehmensbereich Communications (Com) ein. Dabei wird die Argumentation von Transparency Deutschland übernommen, in der dargelegt wird, weshalb der Betrag von 201 Millionen Euro für unangemessen gehalten wird und welche Maßnahmen gefordert werden, um eine effektivere Abschreckung bei Unternehmen zu bewirken.
07-10-05_CSR-News.net