Aktuelles
StellungnahmenPolitik

Transparency Deutschland fordert Einführung eines verpflichtenden Lobbyregisters

Berlin, 04.05.2016

In einer aktuellen Stellungnahme fordert die Antikorruptions- organisation Transparency International Deutschland e.V. die Einführung eines Lobbyregisters. Durch ein verpflichtendes Register soll sichergestellt werden, dass nur registrierte Lobbyisten im Bundestag und in den Ministerien auf den Gesetzgebungsprozess Einfluss nehmen können. Damit auch die Entstehung eines Gesetzentwurfs besser von den Bürgerinnen und Bürgern nachvollzogen werden kann, setzt sich Transparency Deutschland zusätzlich für einen legislativen Fußabdruck ein, der alle Einflüsse auf ein neues Gesetzesvorhaben festhält. Deutschland schneidet im Bereich Lobbyismus im internationalen Vergleich wegen mangelnder Transparenz schlecht ab.