Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Transparency attackiert Bahn-Vorstand

23.02.2009

Hamburg- Laut spiegel.de kritisiert Transparency Deutschland die Ausschreibungspraxis der Deutsche Bahn AG. Die Organisation soll die Anti-Korruptions-Bemühungen des Staatskonzerns bemängeln, der sich „vehement für eine Entlassung aus den strengen vergaberechtlichen Bindungen eingesetzt" habe. Dies stehe laut Transparency Deutschland „im eklatanten Widerspruch zu allen öffentlich verlautbarten Bemühungen zur Bekämpfung der Korruption, die für das Unternehmen nach wie vor ein erhebliches Problem darstellt".

09_02_20_spiegel.de