Aktuelles
PressespiegelPolitik

Tatort Wasser

26.06.2008

Frankfurt am Main- FR-online stellt den Global Corruption Report 2008 von Transparency International vor. Die Organisation beklage beispielsweise, dass die Verunreinigung von Wasser oft ungestraft bleibe und das Geld für dringend nötige Investitionen in den Taschen von korrupten Menschen lande. Dies betreffe vor allem Entwicklungsländer. Allerdings seien auch Unternehmen in Industrienationen vor illegalen Praktiken nicht gefeit. Vor allem multinationale Konzerne und Aufsichtsbehörden müssten stärker in die Pflicht genommen werden.

08_06_25_FR-online