Aktuelles
PressespiegelStrafrechtInternationales

Taiwans Vizepräsidentin vor Gericht

24.09.2007

Berlin- Da sie durch falsche Quittungen hohe Geldsummen beschafft haben sollen, seien die taiwanesische Vizepräsidentin, Annette Lu, und der Chef der Regierungspartei, Yu Shyi-kun, wegen Korruption angeklagt worden. Wie die Netzzeitung berichtet, haben Mitarbeiter Lus und Yus Partei Quittungen ausstellen lassen und dann im Namen der beiden eine Kostenerstattung gefordert. Den Ermittlungen zufolge hätten die Angeklagten über diesen Weg insgesamt über 170.000 Euro erhalten.

07-09-21_Netzzeitung