Aktuelles
PressespiegelStrafrechtPolitik

Streit um Neunkircher Klinik-Deal geht weiter

13.09.2005

Saarbrücken – Der saarländische Landeschef der VerDi, Rolf Linse, vermute, dass die Privatisierung der Neunkircher Klinik nach parteipolitischen Gesichtspunkten und nicht nach sachlichen Erwägungen verlaufen sei, so das Saar-Echo. Durch die Vergabe an die Marienhaus GmbH habe der Landkreis einen Verlust von eine Million Euro verbuchen müssen.

05-09-09_Saar-Echo