Aktuelles
PressespiegelWirtschaftStrafrecht

Steuerparadiese sind die Sparstrümpfe der Eliten

07.06.2010

Paris- sueddeutsche.de berichtet von einem Interview mit Renaud van Ruymbeke, einem französischen Untersuchungsrichter mit Schwerpunkt Geldwäsche und Schmiergeldaffären. Um Steuerhinterzieher zu überführen, müssten die Einspruchmöglichkeiten gegen Ermittlungen in der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg aufgehoben und die Kooperation intensiviert werden, so Ruymbeke. Die Länder müssten ihre Bankdaten auf einem zentralen Rechner speichern und ausländischen Behörden Einsicht in die Daten ihrer Staatsbürger zu gewähren. Bisher herrsche „totale Intransparenz“. Der Druck werde mit dem steigenden Haushaltsdefizit anderer Länder jedoch wachsen, da Regierungen vermehrt „das versteckte Geld zurückholen“ würden, so Ruymbeke.

10_06_04_sueddeutsche.de