Aktuelles
PressespiegelInternationalesFinanzwesen

Steuerflucht: Verdacht auf Geldwäsche bei Schweizer Bank

01.04.2010

Berlin- Laut welt.de hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Sonderprüfung der deutschen Tochter der Schweizer Großbank UBS eingeleitet. Sie ermittele wegen des Verdachts auf Geldwäsche und systematische Beihilfe zur Steuerflucht. Ein Kunde habe die UBS im Februar angezeigt, nachdem er vergeblich versucht habe, sie für seine Investment-Verluste haftbar zu machen. Es gehe um Millionenbeträge. Er werfe der Bank unter anderem Betrug, Untreue und Steuerhinterziehung vor. Sie habe ihm einen Scheinwohnsitz in Zürich verschafft, um der Besteuerung in Deutschland zu entgehen.

10_04_01_welt.de