Aktuelles
StellungnahmenSport

Stellungnahme zur Umsetzung der Konvention des Europarats gegen die Manipulation von Sportwettbewerben

Berlin, 09.09.2015

Angesichts der quantitativ und – im Hinblick auf diese Thematik – qualitativ unzureichenden personellen, aber auch finanziellen Ressourcen vieler Sportorganisatio-nen sowie der aktuellen Belastung gerade der olympischen Spitzenverbände mit der Vorbereitung der Spiele in Rio 2016, der Spitzensportreform, der Zuspitzung der Doping-Diskussion und der Olympiabewerbung ist die Erstellung einer Roadmap, in der die erforderlichen Schritte unter Nutzung weitgehender Synergieeffekte sowie Einbeziehung des in Deutschland bereits vorhandenen Expertenwissens aufgezeigt und in einen Ablauf zueinander gebracht werden, von besonderer Bedeutung. Es ist ein pragmatisches Vorgehen nötig, das niemanden überfordert, aber schnell wichtige Grundlagen schafft. Dabei ist die fristgemäße Umsetzung der einzelnen Schritte einer solchen Roadmap durch entsprechende Zuständigkeiten und Mechanismen sicherzustellen.

Schlagwörter