Aktuelles
StellungnahmenFinanzwesen

Stellungnahme zum Entwurf einer Verordnung zu den nach dem Geldwäschegesetz meldepflichtigen Sachverhalten im Immobilienbereich

16.06.2020

Transparency Deutschland begrüßt allgemein die in der Verordnung getroffenen Vorgaben zur Offenlegung der Eigentümerstruktur der Beteiligten bei Immobilientransaktionen sowie der Verpflichtung zur Meldung von Verdachtsfällen durch Notare. Vor dem Hintergrund der Bedeutung des Immobilienbereichs für Geldwäsche in Deutschland gibt es jedoch noch erheblichen Nachbesserungsbedarf an verschiedenen Stellen.

Schlagwörter