Aktuelles
MeldungPolitikWirtschaft

Steigende Zahlen: BKA meldet deutlich mehr Korruptionsdelikte

Hamburg, 08.09.2022

© Dummybild

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat Mitte September das Bundeslagebild Korruption 2021 veröffentlicht. Laut BKA sind die Straftaten im Bereich der Korruption im Vergleich zum Vorjahr um rund 35 Prozent auf insgesamt 7.433 Fälle gestiegen. Besonders stark betroffen seien die Baubranche und der Gesundheitsbereich. Die Summe der Schäden liege mit 61 Millionen Euro jedoch um ein Viertel niedriger als im Vorjahr.

Nach Einschätzung des BKA wie auch von Transparency Deutschland ist das Dunkelfeld bei Korruption jedoch verhältnismäßig hoch. Dazu erklärt Hartmut Bäumer, Vorsitzender von Transparency Deutschland:

"Der tatsächliche Schaden geht sicherlich in die Milliarden. Die ansteigende Tendenz ist ein gesellschaftliches Alarmzeichen. Obwohl Deutschland im Korruptionswahrnemungsindex in den vergangenen Jahren immer unter den besten zehn Ländern gelandet ist, könnten wir bei der Korruptionsbekämpfung besser sein. So gab es auch keine nennenswerten Fortschritte im Ranking. Außerdem ist zu befürchten, dass durch die schlechter werdende wirtschaftliche Lage Korruption zunehmen könnte. Je härter die Zeiten werden, desto verlockender könnte Korruption für viele Unternehmen werden."