Aktuelles
PressespiegelPolitikKommunen

Stadtwerke-Chefs unter Untreueverdacht

30.04.2009

Erfurt- thueringer-allgemeine.de berichtet, die Erfurter Staatsanwaltschaft ermittle gegen die beiden Spitzen der Stadtwerke wegen Untreue. Im Jahr 1999 sollen sich die beiden Männer gegenseitig betriebliche Pensionszahlungen ab dem 65. Lebensjahr in Höhe von monatlich 5500 DM auf Lebenszeit abgesegnet haben. Die Ermittlungen seien angelaufen, nachdem in diesem Jahr von der Stadt Erfurt Anzeige erstattet worden war. Laut einem der Chefs habe man nur den Beitritt zu einer freiwilligen Zusatzversicherung für leitende Angestellte umgesetzt und die Zahlen in den Jahresberichten veröffentlicht.

09_04_24_nl.thueringer-allgemeine.de