Aktuelles
PressespiegelInternationales

Staatsgelder für Badewannenstöpsel

18.05.2009

Hamburg- welt.de berichtet über die durch eine „Enthüllungsorgie“ des Daily Telegraph losgetretene Glaubwürdigkeitskrise des britischen Parlaments. Seit zehn Tagen veröffentliche die Zeitung Einzelheiten aus der Schattenwelt dubioser Erstattungspraxis der Parlamentarier. Da dem Unterhaus der Mut gefehlt habe, die im Durchschnitt um 20.000 Euro liegenden Abgeordnetenbezüge anzuheben, habe man ein hausinternes, generöses System von Kostenerstattungen installiert, das sich nach Strich und Faden ausnutzen ließe. Von Tennisplätzen über Gartenpflege bis zu teurem Mobiliar und HiFi-Anlagen soll alles an Kosten eingereicht worden sein, was sich unter der "second home allowance", einer Erstattungsberechtigung bis zu 27.000 Euro für angemeldete Zweitwohnsitze, fassen ließ.

09_05_17_welt.de