Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

Staatsanwalt sieht Untreue

01.09.2006

Dresden – Im Prozess gegen den suspendierten Dresdner Oberbürgermeister Roßberg (FDP) hat die Staatsanwaltschaft ihr Schlussplädoyer gehalten, wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet. Demnach fordert die Staatsanwaltschaft eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten. Im Raum stehen der Vorwurf der Untreue, Vorteilsnahme und Beihilfe zum Bankrott.

 

06-08-30_Mitteldeutsche Zeitung