Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

Staatsanwalt leitet Verfahren gegen Warnholz ein

29.03.2005

Hamburg - Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Abgeordnetenbestechung gegen den CDU-Bürgerschaftsabgeordneten und Vorsitzenden des Innenausschusses Karl Heinz Warnholz. Auslöser war der Vorwurf von Bestechlichkeit durch den CDU-Abgeordneten Bruno Claußen. Im Zuge dieser Affäre wurde auch bekannt, dass Warnholz angeblich einem ehemaligen CDU-Mitglied angeboten haben soll, eine zuvor verweigerte Baugenehmigung für ein Grundstück zu besorgen. Als Gegenleistung hätte Warnholz verlangt, das zu verkaufende Grundstück zu vermakeln.

05-03-29_welt