Aktuelles
PressespiegelZivilgesellschaftKommunen

Staatsanwalt fordert Haftstrafen in Kölner Müll-Affäre

31.07.2008

Köln- Welt Online meldet, dass die Kölner Staatsanwaltschaft in einem weiteren Prozess um die Kölner Müllaffäre Haftstrafen gegen die früheren SPD-Politiker Klaus Heugel und Norbert Rüther gefordert habe. Beiden werde eine Spende zur Last gelegt, die der damalige Entsorgungsunternehmer Hellmut Trienekens 1999 an Rüther gegeben haben soll. Oberstaatsanwalt Robert Bungart fordere für Heugel zwei Jahre und für Rüther eineinhalb Jahre Haft auf Bewährung.

 

08_07_29_Welt Online