Aktuelles
PressespiegelPolitikStrafrecht

Staatsanwälte eröffnen Ermittlungsverfahren gegen Freenet-Chef

10.07.2007

Düsseldorf- Wie die Wirtschaftswoche berichtet, wird gegen den Freenet-Chef Eckhard Spoerr wegen Betrugs, Untreue, Insiderhandels und Geldwäsche ermittelt. Auslöser sei ein am 1. Juni vom Wirtschaftsprüfer Marc Münch an Staatsanwälte in Hamburg und Kiel sowie an diverse Aufsichtsbehörden übergebenes Dossier. Nach diesem Dossier soll der Freenet-Vorstand selbst oder über ein Geflecht von Beteiligungen in die eigenen und andere Taschen gewirtschaftet haben.
07-07-07_WirtschaftsWoche