Aktuelles
PressespiegelInternationalesVerwaltung

„Staatliches Wissen offen legen”

10.03.2006

Frankfurt - Nach Angaben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung fordert der hessische Datenschutzbeauftragte, Michael Ronellenfitsch, die Einführung eines Informationsfreiheitsgesetzes auch in Hessen. Als Reaktion auf den Erlass des Gesetzes in zahlreichen anderen Bundesländern sehe Ronellenfitsch die Landesregierung in Zugzwang. Er wolle sich persönlich dafür einsetzen, dass die Bürger Zugriff auf die vom Land gesammelten Daten bekämen. 

06-03-07_faz