Aktuelles
PressespiegelFinanzwesenPolitik

Spendenskandal: Zitterpartie vor Gericht

07.07.2006

Wuppertal - Nach Angaben der Westdeutschen Zeitung wird das Bundesverwaltungsgericht Ende Juli darüber befinden, ob die SPD 767.000 Strafe wegen Verstoßes gegen das Parteiengesetz zahlen muss. Dabei waren im Jahr 1999 500.000 Euro für den Wahlkampf des damaligen Oberbürgermeisters Hans Kremendahl auf illegalem Weg in die Parteikasse der Wuppertaler SPD geschleust worden.
06-07-06_Westdeutsche Zeitung