Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

SPD wirft Bahn in Datenaffäre Gesetzesbruch vor

13.02.2009

Berlin- Laut WELT ONLINE hat die Deutsche Bahn in einem Zwischenbericht des Vorstandes zwei weitere groß angelegte Überprüfungen ihrer Mitarbeiter eingeräumt. Der Konzern räume zudem erstmals ein, dass bei den Überprüfungen gegen Gesetze verstoßen worden sein könnte und dass in mindestens einem Fall auch Kontobewegungen beobachtet wurden. Politiker und Gewerkschafter reagierten mit heftiger Kritik auf den Bericht. "Offenbar konnte die Konzernrevision schalten und walten, wie sie wollte", so der Chef der Gewerkschaft Transnet, Alexander Kirchner.

 09_02_11_WELT ONLINE