Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

SPD legt Berichte über Spenden offen

10.05.2010

Münster/Düsseldorf/Bochum- Laut westfaelische-nachrichten.de hat die NRW-SPD ihre Rechenschaftsberichte aus den Jahren 2004 bis 2009 bei der Bundestagsverwaltung vorgelegt. In diesen Jahren habe die SPD in Bochum rund 43.000 Euro an Spendengeldern über eine Wählerinitiative eingenommen. Die Bundestagsverwaltung prüfe nun, ob die Verzahnung ausreiche, um die eingesammelten Spenden auch der Bundes-SPD zuzurechnen. Diese habe für jeden Euro Spendengeld 38 Cent Steuergelder bekommen.

10_05_05_ westfaelische-nachrichten.de