Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Sollte man Bestechung in der internationalen Wirtschaft erlauben?

18.04.2007

Berlin- Auf die im Tagesspiegel in der Rubrik Lesermeinungen aufgeworfene Frage, ob man Bestechung in der internationalen Wirtschaft erlauben sollte, antwortet Peter Eigen, Gründer von Transparency International, mit einem deutlichen Nein. In den letzten Jahrzehnten hätten Regierungen und internationale Organisationen bei der internationalen Korruptionsbekämpfung versagt. Mit der OECD Konvention von 1999 sei die rechtliche Grundlage grenzüberschreitender Bestechung geändert worden. Durch die Konvention seien Grundregeln geschaffen worden, durch welche alle Länder gleichermaßen an der Korruption gehindert werden können. Deutschland müsse als „Exportweltmeister“ besonders sozialverantwortlich operieren und müsse gleichzeitig dafür kämpfen, dass sich auch alle anderen Länder an diese Regeln halten, sagte Peter Eigen.
07-04-15_Der Tagesspiegel