Aktuelles
PressespiegelPolitikInternationales

Sohn von Kofi Annan unter Korruptionsverdacht

30.11.2004

New York – UNO-Generalsekretär, Kofi Annan äußerte sich enttäuscht darüber, dass sein Sohn Geldzahlungen von der Schweizer Firma Contecna erhalten hat. Die Firma ist maßgeblich in den Korruptionsfall um das irakische Öl-für-Lebensmittelprogramm verstrickt. Bisher bestreitet der UNO-Generalsekretär alle Vorwürfe eines Interessenkonfliktes.
(30.11.04_yahoo.de)