Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Skandal erschüttert Serbien-Montenegro

23.09.2005

Belgrad – Vor dem Hintergrund eines Finanzskandals im serbisch-montenegrinischen Verteidigungsministerium eröffnete der serbische Premierminister Vojislav Kostunica eine internationale Konferenz zum Thema Korruption in Belgrad. Das Ministerium soll einen auf gut 300 Millionen Euro dotierten Vertrag über den Ankauf von überteuerter Ausrüstung mit einer Privatfirma abgeschlossen haben, so der Kölner Stadtanzeiger. Die Einhaltung des Vertrags hätte einen Schaden von etwa 75 Millionen Euro verursacht.

05-09-21_KStA