Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Siemens zahlte angeblich Schmiergelder an Nigerias Regierung

29.12.2008

Lagos- AFP meldet, dass der Siemens-Konzern laut einem Bericht der nigerianischen Zeitung "The Punch" für Aufträge in Nigeria millionenschwere Schmiergelder an die frühere Regierung des westafrikanischen Landes gezahlt habe. Die Zeitung soll aus einem Bericht der US-Finanzaufsicht SEC vom 15. Dezember 2008 zitiert haben, dass in den Jahren 2000 und 2001 Siemens in Nigeria "verdächtige Zahlungen" in Höhe von 12,7 Millionen Dollar (neun Millionen Euro) geleistet habe.

08_12_28_AFP