Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Siemens-Skandal erreicht Israel

10.09.2007

Hamburg- Spiegel online schreibt, dass die Israel Securities Authority schon seit längerem gegen einen Manager des staatlichen israelischen Energiekonzerns IEC, Dan Cohen, ermittelt. Cohen soll von der Siemens-Kraftwerkssparte Millionen Euro Schmiergeld bekommen haben und im Gegenzug einen Auftrag über jeweils hundert Millionen Euro für die Lieferung von zwei Turbinen an die IEC ermöglicht haben. Gleichzeitig spitze sich der Konflikt der Siemens-Führung mit ihrem am 3. August gekündigten ehemaligen Chef der Antikorruptionsabteilung, Albrecht Schäfer, zu. Der Jurist habe vor dem Münchner Arbeitsgericht Klage eingereicht und bestehe auf Weiterbeschäftigung. Schäfer wurde gekündigt, da ihm vorgeworfen wird, Vorstand und Aufsichtsrat nicht korrekt und rechtzeitig über anhängige Korruptionsverdachtsfälle informiert zu haben.
07-09-08_Spiegel online