Aktuelles
PressespiegelFinanzwesenWirtschaft

Siemens: Ermittler der US-Behörde SEC im Anflug

11.08.2008

Düsseldorf- wiwo.de berichtet von dem angekündigten Besuch zweier Ermittler der US-Börsenaufsicht SEC in der Siemens-Zentrale in München. In Zusammenarbeit mit den Staatsanwaltschaften München und Nürnberg hätten sie die Absicht, Beschuldigte und Zeugen in der Korruptionsaffäre zu vernehmen. Zusätzlich zur SEC stellten nun auch US-Staatsanwälte Ermittlungen an: Die Zahlung von Bestechungsgeldern in Höhe von bisher festgestellten 1,5 Milliarden Euro sollen US-amerikanische Siemens-Konkurrenten bei der Auftragsvergabe im Ausland benachteiligt haben. So habe Siemens den griechischen Telekomkonzern OTE bestochen, damit dieser überteuerte Siemens-Produkte kaufe. Da OTE ebenfalls an der US-amerikanischen Börse gelistet sei, würden die SEC-Ermittler auch in diesem Zusammenhang Nachforschungen anstellen.

08_08_09_wiwo.de