Aktuelles
PressespiegelVerwaltungInternationales

Sensi unter Bestechungsverdacht

04.10.2005

Rom – Der Präsident des italienischen Erstligisten AC Roma, Franco Sensi, steht unter dem Verdacht der Schiedsrichterbestechung. Wie die italienische Zeitung La Repubblica berichtet, habe Sensi im Frühjahr 2003 dem Schiedsrichter-Koordinator Paolo Bergamo eine Liste von unparteiischen Sympathisanten vorgelegt, die dieser bevorzugt bei Spielen des AC Romas einsetzten sollte.

 

05-10-04_Grenzecho