Aktuelles
PressespiegelSportInternationales

«Senatoren-Shopping» in Rom?

13.12.2007

St Gallen- Das Schweizer Tagblatt berichtet über den aktuellen Korruptionsverdacht gegen Silvio Berlusconi. Der ehemalige italienische Premierminister werde von der Zeitung Reppublica beschuldigt, mindestens zwei Senatoren Geld und hohe Posten in Ministerien angeboten zu haben, damit diese vor der Vertrauensabstimmung über die Regierung Romano Prodis in Berlusconis Sinne handeln. Einer der Senatoren Nino Randazzo bestätige öffentlich diesen Verdacht, wobei Berlusconis Anwalt nicht über das Korruptionsverfahren sprechen wolle.

07-12-13_St Galler Tagblatt