Aktuelles
PressespiegelPolitikMedien

Seit Jahrzehnten

24.07.2008

München- Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass die Aufsichtsstrukturen des WDR und seiner Tochterunternehmen in der Kritik stünden. Der Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Martin Stadelmaier (SPD), habe WDR-Intendantin Monika Piel am Montag aufgefordert, Klarheit über die Beteiligungsverhältnisse an der WDR Mediagroup zu schaffen. Es liege im Interesse der Effektivität der Binnenkontrolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, wenn Aufsichtsfunktionen und Geschäftstätigkeiten sich nicht in einer Hand vereinten, so Stadelmaier, dessen Staatskanzlei auch die Rundfunkkommission der Länder koordiniert.

 

08_07_22_Süddeutsche Zeitung

 

Kein Link, gedruckte Ausgabe 22.07.08, Nr. 169, S. 17