Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Sehm entlastet sich vom Vorwurf Bestechlichkeit

09.06.2006

Dresden - Im Prozess gegen den Dresdener Oberbürgermeister Ingolf Rossbach hat Rainer Sehm, früherer Fluthilfekoordinator und Vertrauter Rossbachs, seinen Vorgesetzten mit einem Geständnis be-, sich selbst aber vom Vorwurf der Bestechlichkeit entlastet, schreiben die Dresdener Neuesten Nachrichten. Sehm habe eingeräumt, rückdatierte datenschutzrechtliche Verpflichtungen unterschrieben und sich damit gemeinsam mit dem OB der Falschbeurkundung im Amt strafbar gemacht zu haben. Die Wirtschaftsstrafkammer habe für eine Bewährungsstrafe ein Geständnis Sehms zur Bedingung gemacht.

06-06-07_Dresdner Neueste Nachrichten