Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Sechs Jahre Haft für ehemaligen Beamten

05.07.2007

Frankfurt- Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, wurde der ehemalige Regierungsdirektor der Bundesanstalt für Finanzdienst-leistungsaufsicht (BaFin) am Mittwoch zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt. Der ehemalige Leitende Regierungsdirektor soll zwischen 2003 und 2006 bei der BaFin mehr als sechs Millionen Euro mit Hilfe von Scheinrechnungen abgezweigt haben. Im Verfahren habe er ein umfassendes Geständnis abgelegt.

07-07-04_FAZ.net