Aktuelles
PressespiegelPolitikZivilgesellschaft

Schwere Vorwürfe gegen Peter-Ustinov-Stiftung

18.06.2009

Düsseldorf- rp-online.de berichtet, der Gründer des Hilfswerks Afrika Direkt werfe dem Vorstand der Peter-Ustinov-Stiftung Betrug vor und habe Strafanzeige gestellt. Der vereinbarte Anteil aus einer gemeinsam durchgeführten Spendensammelaktion sei erst nach einem gerichtlichen Vergleich an Afrika Direkt weitergeleitet worden. Die ebenfalls gerichtlich angeordnete Überprüfung der Spendenabrechnung der Peter-Ustinov-Stiftung habe ergeben, dass knapp 100.000 Euro mehr als ursprünglich angegeben an Spenden zusammenkamen. Nun tauche aber ein neuer Posten in der Abrechnung auf: 93.000 Euro soll eine Schweizer Firma für die Durchführung der Mailing-Aktion erhalten haben.

09_06_10_rp-online.de