Aktuelles
PressespiegelFinanzwesenInternationales

Schweizer zahlten Schmiergeld im Irak

22.11.2007

Zürich- 20min erstattet Bericht über die im Ölhandel tätige Schweizer Firma Vitol. Die Firma hatte im Rahmen des „Oil for Food“- Programms der Vereinten Nationen Schmiergelder in Höhe von 13 Millionen Dollar an das irakische Regime gezahlt. Nach dem Schuldgeständnis vor einem New Yorker Gericht erklärte sich die Firma bereit, 13 Millionen Dollar in den UNO-Entwicklungsfonds für das irakische Volk einzuzahlen.

07-11-20_20min