Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Schwarzgeld-Risiken belasten Geldinstitute

12.08.2005

Frankfurt – Der jüngste Geldwäscheskandal bei der Commerzbank sei kein Einzelfall, äußert sich Joachim Kaetzler, Geldwäscheexperte von Transparency Deutschland, gegenüber dem Handelsblatt. Banken seien stets gefährdet, durch Annahme und Überweisung illegaler Vermögen, diese zu „legalisieren“. Nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds werden jährlich 500 Milliarden Euro Schwarzgeld gewaschen.

05-08-12_Handelsblatt