Aktuelles
PressespiegelPolitik

Schröder denkt für Russland

31.03.2006

München – Altbundeskanzler Gerhard Schröder plane zur Verbesserung der deutsch-russischen Beziehungen eine „Infrastruktur zum gemeinsamen Nachdenken“. Mit diesen Worten habe Schröder Focus online gegenüber zu Meldungen der russischen Tageszeitung Kommersant Stellung genommen, er wolle ein „Lobby-Zentrum“ für russische Interessen im Westen ins Leben rufen. Diese Meldung hatte in der russischen Opposition heftige Kritik an Schröder ausgelöst.

06-03-28_Focus.de