Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

Schröder contra Westerwelle

24.03.2006

Berlin - Nach Angaben der Zeit beabsichtige der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder, den FDP-Politiker Guido Westerwelle wegen seiner Kritik an den Nebentätigkeiten des Ex-Kanzlers zu verklagen. Die vom Anwalt von Gerhard Schröder geforderte Unterlassungserklärung und Richtigstellung wurde von Westerwelle zurückgewiesen. Stattdessen unterstreiche Westerwelle, dass er das Überwechseln des Kanzlers in den Aufsichtsrat des Ostsee-Pipeline-
Konsortiums für „unappetitlich und fragwürdig“ halte.

06-03-20_die Zeit