Aktuelles
PressespiegelStrafrechtPolitik

Schreiber drohen 15 Jahre Haft

03.08.2009

Hamburg- ftd.de berichtet, der frühere Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber - eine zentrale Figur im CDU-Spendenskandal - sei heute in München gelandet und anschließend in die Justizvollzugsanstalt in Augsburg gebracht worden. Dem leitenden Oberstaatsanwalt zufolge drohe Schreiber eine Gesamtfreiheitsstrafe von maximal 15 Jahren. Das Landgericht Augsburg werde Schreiber morgen, den 4. August 2009, anhören und über die Haftfrage entscheiden. Die weiteren Termine sollen davon abhängen, wie sich Schreiber äußere.

09_08_03_ftd.de