Aktuelles
PressespiegelMedienKommunen

Schramma verzichtet auf Aufsichtsrat-Sitz

30.11.2009

Köln- express.de berichtet, der Alt-Oberbürgermeister, Fritz Schramma, verzichte auf den Sitz im Messe-Aufsichtsrat, auf den ihn seine CDU-Fraktion in der letzten Ratssitzung gewählt hatte. Schramma sehe sich einer „fortgesetzten“ politischen und medialen Kampagne ausgesetzt. Ihm werde vorgeworfen, er habe sich in seiner früheren Doppelrolle als Oberbürgermeister und Aufsichtsratschef für das von Anfang an umstrittene Messegeschäft zu verantworten. Schramma hätte sich schon deshalb niemals erneut in den Aufsichtsrat wählen lassen dürfen. Das sei ein klassischer Fall von Interessenkollision. „Er hat jetzt die richtige Konsequenz gezogen“, so Peter von Blomberg, stellvertretender Vorsitzender von Transparency International Deutschland.

09_11_24_express.de