Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Schmiergeld für Versicherungsverträge

08.07.2010

Stuttgart/Ulm- swp.de berichtet, der Ex-Betriebsratschef der Iveco Magirus AG habe für die Vermittlung von Verträgen der betrieblichen Altersvorsorge an einen Versicherungsagenten insgesamt 400.000 Euro erhalten. Von einer Nürnberger-Versicherung, für die das Maklerbüro gearbeitet haben soll, seien Gelder an den Versicherungsagenten geflossen. Diese seien als Gelder an den Ex-Betriebsratchef identifiziert worden. Der Makler und der Ex-Betriebsratschef sollen beim Prozess vor dem Landgericht Stuttgart umfassende Geständnisse abgelegt haben.

10_07_08_swp.de