Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Schmidt wirft Gesundheits-Lobbyisten Panikmache vor

01.09.2006

Hamburg – Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, wirft Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt den Vertretern von Ärzten, Krankenkassen und Arzneimittelherstellern vor, sich einer Diskussion über die effiziente Organisation des Gesundheitswesens zu verweigern. Krankenkassen und Kassen-Verbände würden einen verstärkten Wettbewerb im Gesundheitswesen ablehnen. Vorstandsmitglieder von Krankenkassen und des DGB hielten dem entgegen, dass die notwendigen Rahmenbedingungen dafür von der Politik nicht geschaffen werden würden.

06-08-31_Hamburger Morgenpost