Aktuelles
PressespiegelKommunenWirtschaft

Schelsky soll mehr als drei Millionen Euro Schadensersatz zahlen

09.02.2009

München- Spiegel ONLINE schreibt, dass der Siemens Konzern von Wilhelm Schelsky über 3,4 Millionen Euro Rückzahlung fordere. Außerdem weigere sich der Konzern, Schelsky früher vereinbarte Pensionsgelder zu überweisen. Schelskys ehemals stattliches Vermögen sei inzwischen weitgehend eingefroren worden, vor allem weil allein die Steuerbehörden von ihm Nachzahlungen in Höhe von zwölf Millionen Euro verlangen sollen.

09_02_07_Spiegel ONLINE